Projekt QuaKo       


Johannes Steinschaden
 
Fachhochschul Studiengänge Vorarlberg GmbH

Lehrgang Konstruktionsmethodik\\ {\normalsize Dieses Projekt ist mit Hilfe der Kommission der Europäischen Gemeinschaften im Rahmen des Programmes LEONARDO DA VINCI verwirklicht worden.}\\ \iftth \special{html:<P ALIGN = CENTER>} \special{html:<IMG SRC = "leonardo.jpg">} \special{html:</P>} \special{html:<A NAME="QuaKo"> </a>} \else \begin{figure}[htbp] \begin{center} \makebox{\epsfxsize=0.2\textwidth\epsfbox{leonardo.ps}} \end{center} \end{figure} \fi

Lehrgang Konstruktionsmethodik
Dieses Projekt ist mit Hilfe der Kommission der Europäischen Gemeinschaften im Rahmen des Programmes LEONARDO DA VINCI verwirklicht worden.

Dornbirn, im Wintersemester 1998/1999

Motivation

Der Markterfolg eines technischen Produktes ist ganz entscheidend vom Innovationsgrad abhängig. Die Innovation darf sich dabei nicht auf die Produktidee beschränken. Vielmehr muß der gesamte Entwicklungs- und Konstruktionsprozeß Innovationen unterstützen. Der Einsatz von Methoden ermöglicht es der Konstrukteurin und dem Konstrukteur, ein viel breiteres Lösungsspektrum zu erkennen und systematisch zu bearbeiten.

Dadurch kann der Innovationsgrad von technischen Produkten erhöht werden. Weiteres kann die Qualität der Konstruktion durch systematisch methodisches Vorgehen entscheidend verbessert werden.

Didaktik

Didaktisch ist der Lehrgang so aufgebaut, daß ausgehend von einzelnen abgeschlossenen theoretischen Modulen die Methoden und Vorgehensweisen praktisch erarbeitet werden. Die Lernenden müssen selbständig die theoretischen Ausarbeitungen umsetzen. Wo es möglich ist, wird in Gruppen anhand von konkreten Aufgabenstellungen gearbeitet.

Die theoretischen Moduli werden in drei unterschiedlichen Formen angeboten. Für jeden Modul existiert eine grafische Übersicht in Form eines Mind Maps, ein Foliensatz zur Präsentation und ein Text für den Vortragenden und zum Selbststudium. Alle Daten sind auch mittels eines entsprechenden Internetbrowsers direkt von der CD-ROM darstellbar.

Moduli

Folgende Kapitel stehen zur Verfügung:

  1. Allgemeines
  2. Technische Systeme
  3. Grundlagen methodischen Vorgehens
  4. Methoden zur Ideenfindung
  5. Methoden zur Lösungskombination
  6. Auswahlmethoden
  7. Bewertungsmethoden
  8. Produktionsprozeß
  9. Konstruktionsprozeß
  10. Phase der Aufgabenklärung
  11. Konzeptphase
  12. Entwurfsphase
  13. Ausarbeitungsphase

Literatur

[1]
Pahl G., Beitz W.: Konstruktionslehre: Methoden und Anwendung
Springer-Verlag, Berlin Heidelberg, 4. Aufl. 1997

[2]
Ehrlenspiel K.: Integrierte Produktentwicklung: Methoden für Prozessorganisation, Produkterstellung und Konstruktion
Carl Hanser Verlag München Wien, 1995

[3]
Hubka V., Eder W. E.: Einführung in die Konstruktionswissenschaft
Springer-Verlag, Berlin Heidelberg, 199x

[4]
Breiing A., Flemming M.: Theorie und Methoden des Konstruierens
Springer-Verlag, Berlin Heidelberg, 1993

[5]
Roth K.: Konstruieren mit Konstruktionskatalogen Band I: Konstruktionslehre
Springer-Verlag, Berlin Heidelberg, 2. Aufl. 1994

[6]
Roth K.: Konstruieren mit Konstruktionskatalogen Band II: Kataloge
Springer-Verlag, Berlin Heidelberg, 2. Aufl. 1994

[7]
Roth K.: Konstruieren mit Konstruktionskatalogen Band III: Verbindungen und Verschlüsse, Lösungsfindung
Springer-Verlag, Berlin Heidelberg, 2. Aufl. 1996

[8]
Koller R., Kastrup N.: Prinziplösungen zur Konstruktion technischer Produkte
Springer-Verlag, Berlin Heidelberg, 1994

[9]
Koller R.: Konstruktionslehre für den Maschinenbau: Grundlagen zur Neu- und Weiterentwicklung technischer Produkte mit Beispielen
Springer-Verlag, Berlin Heidelberg, 3. Aufl. 1994

[10]
Geupel H.: Konstruktionslehre: Methodisches Konstruieren für das praxisnahe Studium
Springer-Verlag, Berlin Heidelberg, 1994

[11]
VDI 2222 Blatt 1: Konstruktionsmethodik. Methodisches Entwickeln von Lösungsprinzipien
VDI-Richtlinien, Entwurf, Juli 1996

[12]
VDI 2222 Blatt 2: Konstruktionsmethodik. Erstellung und Anwendung von Konstruktionskatalogen
VDI-Richtlinien, Februar 1982

[13]
VDI 2221: Methodik zum Entwickeln und Konstruieren technischer Systeme und Produkte
VDI-Richtlinien, Mai 1993

[14]
VDI 2212: Datenverarbeitung in der Konstruktion. Systematisches Suchen und Optimieren konstruktiver Lösungen
VDI-Richtlinien, Oktober 1981


Dokumentanfang       

Projekt QuaKo       


File translated from TEX by TTH, version 2.00.
On 02 Jul 1999, 11:30.